Welche Seite sehe ich gerade?

Brawa Schwerlastwagen S [4818] der DR (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 20. November 2014. Veröffentlicht in DR Güterwagen 1993

Brawa-47014

Brawa-47014 –
In den Jahren 1952 und 1953 beschaffte die DR für den Transport von Militärfahrzeugen sechsachsige Schwerlastwagen der Bauart RRym60, seit 1980 dann als Samm [4818] bezeichnet. Über 1000 Wagen kamen noch zur DB AG.

Busch Mercedes W123 als Taxi (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 18. November 2014. Veröffentlicht in Auto-Modell 1978, Uncategorized

Busch-46862-MercedesW123-Taxi

Busch 46862 –
Die Mercedes-Benz-Type  W123 war die meistgebaute Serie bei Daimler. Vom Herbst 1975 bis Winter 85/86 wurden fast 2,7 Millionen Fahrzeuge produziert.

Brawa OOtz 23 Erz III der DB (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 15. November 2014. Veröffentlicht in DB Güterwagen 1958

Brawa-47030-OOtz 23

Brawa 47030 –
Die DRG beschaffte zwischen 1927 bis 1932 in vier Serien fast 350 vierachsige Kohlewagen ohne Drehgestelle, die auch für Erzverkehr genutzt werden konnten, wenn die Seitenklappen verstärkt wurden. Letztes Einsatzjahr bei der DB war 1972.

Brekina R4 Fourgonette (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 13. November 2014. Veröffentlicht in Auto-Modell 1963

r4-brekina-Fourgonette-1963-UVO_6552

Brekina 14700 –
Der Renault R4 Fourgonette wurde von 1962-1968 gebaut.

Fleischmann Baureihe V 36.1 der DB (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 10. November 2014. Veröffentlicht in DB Diesellokomotiven 1958

fleischmann-v36-kanzel-db-19581407-NHK_015

Fleischmann 421603 –
Das Vorbild der Baureihe V 36.1 fuhr bis 1980 planmäßig über deutsche Gleise..

Roco Baureihe 50 mit ÜK-Details der DB (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 8. November 2014. Veröffentlicht in DB Dampflokomotiven 1968

roco-50-uk-1968-db-1407-NHK_017

Roco 62248 –
Die Reichsbahn beschaffte ab 1939 über 3000 Lokomotiven der Baureihe 50 – der Einheitsgüterzuglokomotive schlechthin. Die Bundesbahn musterte 1977 die letzten Maschinen aus, die DR (Ost) 1987. Da die Baureihe 50 im Krieg in einem schleichenden Prozess zur Baureihe 52 „entfeinert“ wurde, unterscheiden sich die meisten Loks in vielen Details. Etliche Loks erhielten durch Tausch nachträglich auch Bauteile und Kessel der Baureihe 52.

Letzte Kommentare

  • EBJ-System-Administrator

    6. Februar 2014 |

    Danke! Wir werden die Skizze demnächst überarbeiten.

  • Florian60

    27. Januar 2014 |

    Die Erwähnung der zeitweisen Traktionsleistung bei F 55/56 mit V 200.1 zwischen Würzburg und München trifft – was den Laufweg der beiden Züge – nicht ganz zu: Sie nahmen immer den Weg über Augsburg, nicht aber über Ingolstadt.

  • EBJ-System-Administrator

    7. November 2013 |

    Weil die Lok das Untersuchungsdatum Ende 1966 trägt und die Lok angeblich Anfang 1968 noch ohne Computernummer unterwegs gewesen sein soll.

  • Will Berghoff

    31. Oktober 2013 |

    Warum die Einordnung in das Bahnjahr 1968?

    Schade, dass das Modell so prominent die Antriebsteile im Führstand zeigt…

  • Norbert L'habitant

    22. September 2013 |

    Hallo!

    Die meistbeschaffte Einheitsbauart mit 1.061 Stück! Und immer noch kein richtiges Modell. Der seit ca. 1988 erhältliche Wagen war damals superdetailliert, Epoche II mit offenen Scherengittern, viele Steckteile hoben das Modell hervor. Aber die falsche Seitenwandaufteilung durch die hoch gerutschte Brüstungsleiste führte zu zu kleinen Fenstern. So sieht er mehr nach einem E30 aus. Wie die Proportionen korrekt ausfallen, das kann man an den Schürzeneilzugwagen (PIKO) studieren.