Welche Seite sehe ich gerade?

Lenz Omm 43 der DB (0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 28. Juli 2014. Veröffentlicht in DB Güterwagen 1958

lenz-omm43-1958

Lenz 42319-01 –
Ab 1957 baute die DB über 5300 Omm 33 (Villach) zu Omm 43 um.

ČSTrain Schüttgutwagen Facs 9-407 der ČSD (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 25. Juli 2014. Veröffentlicht in Güterwagen 1988

cstrain-facs-1988-UVO

ČSTrain 62501 –
Vom Vorbild des Wagentyps 9-407 wurden ab 1977 insgesamt über 3.500 Stück gebaut und an die ČSD sowie u. a. an die ÖBB geliefert.

Tillig Baureihe 215 der DB (TT)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 23. Juli 2014. Veröffentlicht in DB Diesellokomotiven 1973

Tillig-215-db-1973

Tillig 02712 –
Da die Baureihe 218 zur Ablösung der letzten Dampfloks noch nicht fertig war, bestellte die DB ab 1968 „geänderte V 160 mit Heizdampferzeugern“: die Baureihe 215. Sie wurde in einer Stückzahl von 150 Exemplaren beschafft.

Brawa Preußische Abteilwagen-Nachbauten (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 20. Juli 2014. Veröffentlicht in Reisezugwagen 1938

brawa-ctr-1938

Brawa 45477 –
Die Reichsbahn beschaffte noch Abteilwagen nach – jedoch nun als Zweiachser, nachdem einige Umbauten von Dreiachsern die Betriebsfähigkeit als Zweiachser bestätigt hatten.

Piko D-Zugwagen in Pop-Lackierung (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 18. Juli 2014. Veröffentlicht in DB Reisezugwagen 1973

piko-pop1-wagen-1973

Piko 59632 (Aüm) und 59633 (ABüm) –
In den Jahren 1970 bis 1974 experimentierte die DB mit neuen Farbschemata. Neben den ET 420 für die Olympischen Spiele in München fielen auch einige reisezugwagen in den „Farbtopf“. Darunter auch ein Aüm 202 und ein ABüm 223 sowie sieben Büm 232.

Roco Baureihe 50.35 der DR (H0)

Verfasst von EBJ-System-Administrator am 15. Juli 2014. Veröffentlicht in DR Dampflokomotiven 1983

roco-br50-dr-1983

Roco 62170 –
In den Jahren 1958 bis 1962 ließ die DR 208 Lokomotiven der Baureihe 50 mit neuen Kesseln ausstatten – rekonstruieren. Die Reko-Loks wurden in der Baureihe 50.35 zusammengefasst.

Letzte Kommentare

  • EBJ-System-Administrator

    6. Februar 2014 |

    Danke! Wir werden die Skizze demnächst überarbeiten.

  • Florian60

    27. Januar 2014 |

    Die Erwähnung der zeitweisen Traktionsleistung bei F 55/56 mit V 200.1 zwischen Würzburg und München trifft – was den Laufweg der beiden Züge – nicht ganz zu: Sie nahmen immer den Weg über Augsburg, nicht aber über Ingolstadt.

  • EBJ-System-Administrator

    7. November 2013 |

    Weil die Lok das Untersuchungsdatum Ende 1966 trägt und die Lok angeblich Anfang 1968 noch ohne Computernummer unterwegs gewesen sein soll.

  • Will Berghoff

    31. Oktober 2013 |

    Warum die Einordnung in das Bahnjahr 1968?

    Schade, dass das Modell so prominent die Antriebsteile im Führstand zeigt…

  • Norbert L'habitant

    22. September 2013 |

    Hallo!

    Die meistbeschaffte Einheitsbauart mit 1.061 Stück! Und immer noch kein richtiges Modell. Der seit ca. 1988 erhältliche Wagen war damals superdetailliert, Epoche II mit offenen Scherengittern, viele Steckteile hoben das Modell hervor. Aber die falsche Seitenwandaufteilung durch die hoch gerutschte Brüstungsleiste führte zu zu kleinen Fenstern. So sieht er mehr nach einem E30 aus. Wie die Proportionen korrekt ausfallen, das kann man an den Schürzeneilzugwagen (PIKO) studieren.